Direkt zum Inhalt , Direkt zum Hauptmenü , Direkt zum Rubrikenmenü

Infothek

GIS in der Landes- und Kommunalverwaltung am 06.04.2005

Geographische Informationssysteme sind bereits heute aus vielen Bereichen der öffentlichen Verwaltung nicht mehr wegzudenken. Sie kommen überall dort zum Einsatz, wo raumbezogene Daten digital erfasst, aufbereitet, verwaltet und analysiert werden.

Ziel des GiN-Forums am 6. April ist es gewesen, einen Überblick über den aktuellen Stand der Geodateninfrastruktur und des ressortübergreifenden Geodatenmanagements in Schleswig-Holstein zu geben. Anhand von Beispielen aus der öffentlichen Verwaltung wurden zudem Einsatzmöglichkeiten von Geographischen Informationssystemen vorgestellt. Hierbei kamen ausgewiesene Fachleute aus der Landes- und Kommunalverwaltung zu Wort. Gleichzeitig sollte die Veranstaltung als Diskussionsforum dienen und Gelegenheit zu intensivem Erfahrungsaustausch bieten.

Das ausführliche Programm finden Sie unter diesem Link Flyer GiN-Forum.

Veranstalter sind das Kompetenzzentrum für Geoinformatik, das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sowie die Organisation Landschaftsökologie und Geoinformation


Dokumentation der Veranstaltung

Begrüßungsrede
Prof. Dr. Rainer Duttmann,
Geographisches Institut, CAU Kiel

GiN - Das Kompetenzzentrum für Geoinformatik
Petra Graff,
Geschäftsführerin GiN

Geodatenmanagement beim Kreis Segeberg
Landrat Georg Gorrissen,
Kreis Segeberg

Fit für die Praxis: "Learn GIS!" - Die Qualifizierungsinitiative für Geographische Informationsverarbeitung
Prof. Dr. Rainer Duttmann / Dipl.-Ing. (FH) Ulrike Klein,
Geographisches Institut, CAU Kiel

Der digitale Umweltatlas Schleswig-Holstein - Plattform für Fachdatenaustausch und Prozessunterstützung
Dr. Uwe Rammert,
Landesamt für Natur und Umwelt SH

Die Geodateninfrastruktur (GDI) Schleswig-Holstein und das schleswig-holsteinische Metainformationssystem SH-MIS
Nicole Ruhe,
Landesvermessungsamt SH

Das "Online-Baulandkataster Kiel"
Michael Ferner,
Stadtplanungsamt Kiel

GIS in der kommunalen Abfallwirtschaft - Das Beispiel Norderstedt
Bernhard Joestema,
Stadt Norderstedt

Kriminalanalyse und -prävention mit GIS - Das Kieler Lage- und Analysesystem KLAS
Helge Borchert, Stephan Krüger, Stephan Genz,
Polizeiinspektion Kiel

3D-Visualisierung von Geodaten - Mehr Anschaulichkeit in Planungsprozessen
Rolf Gabler-Mieck,
Geographisches Institut CAU Kiel

 

Fusszeile