Direkt zum Inhalt , Direkt zum Hauptmenü , Direkt zum Rubrikenmenü

Netzwerk

Arbeitsgruppe "Reform des Gemeindehaushaltsrecht"


Durch Beschluss der Lenkungsgruppe "kommunale Verwaltungsreform" wurde die Arbeitsgruppe "Reform des Gemeindehaushaltsrechts" eingerichtet, die für Schleswig-Holstein die Umsetzungen des IMK-Beschlusses vom 21. November 2003 zur Reform des Gemeindehaushaltsrechts (pdf 71 KB) begleitet.

Die
Arbeitsgruppe (Mitglieder pdf 58 KB) hat sich im Juni 2004 konstituiert. Ihr gehören Vertreter der vier kommunalen Landesverbände, des Landesrechnungshofes, des Statistischen Amtes für Hamburg und Schleswig-Holstein und des Innenministeriums (Vorsitz) an.

Ziel ist es, ein möglichst einfaches Regelungswerk für Schleswig-Holstein zu erarbeiten, dass den Kommunen eine Umstellung ihres Haushalts- und Rechnungswesens auf die Doppik erleichtert.

Die Schwerpunkte der Tätigkeiten im Jahr 2004 lagen in folgenden Bereichen:
Anfang 2005 wird die Erarbeitung einer Abschreibungstabelle für Schleswig-Holstein aufgenommen.

Die wesentlichen Festlegungen für die Entwicklung eines doppischen Haushaltsrechts in Schleswig-Holstein sind in dem Papier "Festlegungen für die Erarbeitung von Regelungen für ein kommunales Haushaltsrecht auf der Grundlage der doppelten Buchführung" (pdf 44 KB) erfasst.


Weitere Informationen und Materialen:
>>> Dokumentation der Veranstaltung "Reform des Gemeindehaushaltsrechts in Schleswig-Holstein" am 09 August 2004 in der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung

>>> Dokumentation der Veranstaltung "Neues Rechnungswesen in Schleswig-Holstein" (Innovationsring Verwaltungsreform des Schleswig-Holsteinischen Landkreistages)

Intranet > Betriebswirtschaft > Doppik (nur mit Passwort)



>>> zum Projekt "Innovationsring NKR-SH"

 

Fusszeile